Willkommen in der Genusswelt von Dieter Müller

Auszeichnungen

Auszeichnungen

Kochgeschichte

Der Gast ist das Maß aller Dinge

Dieter Müller, langjähriger Drei-Sterne-Koch und Wegbereiter des deutschen Küchenwunders, kann sich vor Auszeichnungen kaum retten. Sein Amuse bouche-Menu hat bereits Kochgeschichte geschrieben und die Verleihung des Eckart-Witzigmann-Preises in 2009 würdigt sein herausragendes Wirken am Herd auf eine ganz besondere Weise: „Dieter Müller hat in seinem Arbeitsleben meisterhaft deutlich gemacht, dass sein Kochen nicht Kunsthandwerk ist, sondern Kunst in der wunderbaren Welt der Kulinaristik. Dieter Müller wurde zu einem der besten Köche und er repräsentiert die deutsche Spitzenküche in der ganzen Welt. Ein Koch muss ein glücklicher Mensch sein, da ein unglücklicher Mensch kein guter Koch sein kann.“ (Auszug „Esslust – Vitalität und Lebensfreude mit Genuss“, UMSCHAU Verlag sowie aus der Laudatio anlässlich des im Mai 2009 an Dieter Müller verliehenen internationalen Eckart-Witzigmann-Preises.)

Dieter Müllers „große Liebe und Herz zum Kochen“ hat ihm zahlreiche nationale als auch internationale Auszeichnungen beschert. So wurde er mehrfach zum „Koch des Jahres“ gewählt: Champagnerfirma Krug 1982, Restaurantführer Gault-Millau 1988 und der Gourmetzeitschrift „Der Feinschmecker“ 1998. Für sein in 2000 erschienenes Kochbuch „Geheimnisse aus meiner Drei-Sterne-Küche“ wurde er als erster Deutscher mit dem Kochbuchpreis „Prix la Mazille International“ ausgezeichnet und in 2003 erhielt er die höchste gastronomische Auszeichnung der USA, den Five Star Diamond Award. Besonders stolz ist er dabei auch auf die vom GAD in 2007 verliehene „Goldene Feder“ für sein kulinarisches Lebenswerk „Dieter Müller“.

Fragt man ihn aber, welche der Auszeichnungen für ihn am wertvollsten war, dann bekommt man die zu seiner Person passende Anwort: „Die Auszeichnungen meiner Kochkunst sind gewissermaßen das Salz in der Suppe. Meine Passion war es schon immer, aus Leidenschaft zu kochen und nicht um Auszeichnungen zu bekommen. Der Gast ist das Maß aller Dinge – und nicht nur die Testesser.“

Die Rosentaufe

„Gute Köche werden nicht gemacht, sondern geboren und der Welt geschenkt!“
(Zitat sternefresser.de anlässlich der Rosentaufe Dieter Müller)

Auf eine Auszeichnung ist Dieter Müller dann doch sehr stolz: Eine Rosentaufe zu seinen Ehren – „für die Schönheit und den Duft in Symbiose mit wahrer Kochkunst“. Der französische Rosenzüchter Henri Delbard hat zu diesem Anlass eine Rose gezüchtet. Diese Ehre wurde Müller als ersten deutschen Koch zuteil. Am 3. Juli 2005 fand im Schlosshotel Lerbach der Festakt zu dieser besonderen Taufe statt. „Ein erhabener und wunderbarer Moment, an dem ich immer wieder gerne denke“, freut sich Dieter Müller.