Willkommen in der Genusswelt von Dieter Müller

Presse & News

Dieter Müller zeigt es Ihnen: So macht Kochen Spaß!

Posted in: Artikel, Kochbuch
Dieter Müller zeigt es Ihnen: So macht Kochen Spaß!

DER FEINSCHMECKER (Auszug – Dieter Müller’s Kochschule), November 2009 Dieser Mann hat alles erreicht, was ein Koch in Deutschland nur erreichen kann. Dieter Müller, Jahrgang 1948, Badener aus der tiefsten Provinz („aufgewachsen im Weindörfchen Auggen unterhalb des Belchens im Südschwarzwald“), hat die begehrtesten Preise für Köche errungen: die drei Sterne (seit 1997) ebenso wie den Titel „Koch des Jahres“ beim FEINSCHMECKER (1998), dazu kommen zahlreiche Auszeichnungen aus ganz Europa und den USA. Der Name Dieter Müller steht für Kochen in höchster Vollendung, für Eleganz im Stil und größte Sicherheit im Geschmack. Müllers Schüler und seit 2008 Nachfolger als Küchenchef des Restaurants „Dieter Müller“ im „Schlosshotel Lerbach“ (Bergisch Glasbach), Nils Henkel, bringt es auf den Punkt: „Für Dieter Müller hat immer die Harmonie der Aromen oberste Priorität.“ Ein Beispiel sei, für viele, genannt: Müllers Steinbutt mit Schuppen von Staudensellerie, mit einem Sud von Safran und Estragon, wird bis heute im Restaurant „Dieter Müller“ gekocht. Das legendäre Gericht spielt mit Kontrasten, Akzenten und Farben – und fügt alle Elemente wie selbstverständlich zu einer natürlichen höchst delikaten Einheit zusammen.

Gekocht hat Müller schon als Achtjähriger – am Herd es elterlichen Gasthauses „Lug ins Land“ im Südschwarzwald. „Vater brauchte Hilfe, und mir hat’s Brutzeln Spaß gemacht“, sagt Müller. Gern wäre Dieter auch Fußballer geworden (bis heute begeistert ihn dieser Sport) oder Kunstmaler; stattdessen schuf er höchst dekorative Kunstwerke auf den Tellern. Dieter Müller begann seine Kochlehre mit 15 Jahren im Hotel „Bauer“ im badischen Müllheim, als 15-Jähriger mit gerade mal 1,50 Metern brauchte er noch einen Schemel, um in alle Töpfe schauen zu können.

Bald wuchs jedoch sein Ruf als exzellenter Koch zusehends: In der Bundeswehrzeit wurde seine Küche ausgezeichnet; beim Altmeister Ernesto Schlegel im „Schweizer Hof“ in Bern wurde er zum Musterschüler, 1973 folgte Dieter Müller seinem Bruder Jörg ins Restaurant „Schweizer Stuben“ nach Wertheim-Bettingen. Diese Station wurde ein Meilenstein für die Karriere der kochenden Brüder – und für die Küche in Deutschland …

Publikationsdaten:
DIETER MÜLLER BOOKAZINE
Erschienen im November 2009
Verlag: Travel House Media
Reihe: Der Feinschmecker Bookazine
161 Seiten kartoniert / broschiert
ISBN-10:3-8342-0922-8
Preis: 9,95 Euro
Bestellen Sie das Buch direkt hier bei Amazon.de

Inhalt: Das Bookazine beinhaltet über 100 Rezepte und Anleitungen zum Kochen vom Meister selbst. Beilagen, Saucen oder Garmethoden sind als Bausteine dargestellt und miteinander kombinierbar, so dass jeder immer wieder neu Gaumenfreuden kreieren kann. Speziell für Anfänger gibt es zahlreiche Profi-Tipps, ein Glossar mit kulinarischen Begriffen sowie eine Übersicht über den Schwierigkeitsgrad der Rezepte.