Willkommen in der Genusswelt von Dieter Müller

Presse & News

Ein Glücksfall für die deutsche Küche

Posted in: Artikel, Kochbuch
Ein Glücksfall für die deutsche Küche

„DIETER MÜLLER – EINFACH UND GENIAL, Rezepte aus der Kochschule des Meisters (Kochbuchauszug), 2009 Ein Glücksfall für die deutsche Küche. Das ist die treffendste Überschrift für diesen Text über den Koch und Menschen Dieter Müller. Das Kochen wurde dem begnadeten Meister bereits in die Wiege gelegt, denn die Eltern besaßen in Baden eine Gastwirtschaft, in der sie ihre Gäste mit heimischen Spezialitäten verwöhnten. Dort half Dieter Müller schon als Kind mit. „Kochen hat mir schon als Junge Spaß gemacht“, erzählt Dieter Müller über seine schon frühe Leidenschaft. Und bescheiden fügt er hinzu: „Ich habe die richtige Berufswahl getroffen und bin meinem Vater, der mir dazu geraten hat, sehr dankbar dafür.“ Von seinen sechs Geschwistern arbeiten fünf in der Gastronomie. 

Dieter Müller hat alles erreicht, was man als Koch erreichen kann. Schon 1988 wurde er vom Gault Millau unter die 16 besten Köche dieser Welt gewählt. Er erkochte zusammen mit seinem Bruder Jörg 2 Michelinsterne für die Schweizer Stuben und machte sie damit berühmt. Er war dreimal Koch des Jahres und 1997 erhielt er den sicher längst verdienten 3. Michelinstern. Heute gilt er für viele Gourmets in Deutschland als die Nr. 1 und weltweit als einer der ganz Großen. Im Jahr 2002 feierte Dieter Müller das 10. Jubiläum seines Restaurants im Schlosshotel Lerbach, dem er durch seine Kochkunst zu Weltruhm verhalf. Superlative mit Küchenkunst zu erringen, bedarf neben harter Arbeit, einer enormen Portion Fleiß und Durchhaltevermögen auch noch eines schier unbegrenzten Talents – und nicht zuletzt natürlich einer großen Liebe zu seinem Beruf.

Mit Intelligenz und absolutem Sinn für Ästhetik und Geschmackserlebnisse setzt Dieter Müller eigene Trends, statt jene aus den „hoch dekorierten Küchen dieser Welt“ zu kopieren. Seine Kreationen wie „Cappuccino von Curry und Zitronengras“ oder die seinerzeit entstandene „Crème brulée von der Gänseleber“ haben Kochgeschichte geschrieben. Zu einer echten Berühmtheit ist sein Ende der neunziger Jahre präsentiertes „Tonkabohneneis“ geworden. Wir finden es auf den Speisekarten anderer nicht nur immer, sondern auch immer öfter. Oder auch die völlig neue Präsentationsrichtung, die er mit seinem Amuse-bouche.Menü etablierte: Dreierlei vom Fisch, Suppe, Hauptgang und sieben verschiedene Desserts in einem Menü. So verführt ein vollkommen auf dem Boden gebliebener sympathischer Küchenstar in den höchsten kulinarischen Himmel. Er versetzt selbst verwöhnteste Gaumen ins Schwärmen – und manche träumen sogar noch davon.

Seine Küche versteht er als reduzierte Leichtigkeit, versehen mit dem richtigen „Riecher und Geschmack für Aromen, Gewürze, hochwertigste Produktqualität.“ Von ihm als kulinarischem „Ziehvater“ haben viele junge Köche vor allem die Lust am Spiel mit Tradition und Innovation gelernt, die Freude am Frischen, den Spaß am Verkuppeln von einfachen, aber qualitativ besten Grundprodukten mit Luxusprodukten. Seine Küche unterliegt Einflüssen aus der ganzen Welt, er ist offen für alles. So spielt er mit mediterranen, asiatischen, französischen oder badischen Komponenten. Das kann man nur so eindrucksvoll umsetzen, wenn man die Landesküche vor Ort selbst probiert.

So hält es Dieter Müller auch noch heute: selber mit Hand anlegen in der Küche, ehrliche Herzlichkeit am Tisch des Gastes. Dabei verweist er selber stets auf die Wichtigkeit einer gut funktionierenden Mannschaft. Denn: Küchenarbeit ist Teamarbeit. Wobei Dieter Müllers Küche komplett ist: Sorgen um gute und lernwillige Arbeitskräfte, die anderen Ortes an der Tagesordnung sind, muss er sich nicht machen. Ein Zeugnis von Dieter Müller öffnet weitere Türen.

Ganz faszinierend ist, dass jemand, der die allerhöchsten Auszeichnungen erhalten hat und die deutsche Küche derart entscheidend mit geprägt hat, sich über ein Lob so freuen kann, als höre er es zum ersten Mal.

Autorin: Manuela Ferling, www.kochende-leidenschaft.de
Quelle: DIETER MÜLLER – EINFACH UND GENIAL, S. 18

Publikationsdaten:
DIETER MÜLLER – EINFACH UND GENIAL
Rezepte aus der Kochschule des Meisters
Erschienen 2009
Verlag: Neuer Umschau Buchverlag, März 2006
ISBN 978-3-86528-262-0
Preis: 34,90 Euro
Bestellen Sie das Buch direkt hier bei Amazon.de