Willkommen in der Genusswelt von Dieter MüllerMAKE RESERVATION NOW

Rezepte

Süppchen von Hokkaidokürbis mit gebackenen Hähnchenbrustwürfeln

Süppchen von Hokkaidokürbis mit gebackenen Hähnchenbrustwürfeln

Rezept für 6-8 Personen


Zubereitung

Den Kürbis schälen und grob würfeln (ergibt etwa 400 Gramm). In einer Sauteuse die gewürfelten Schalotten mit dem fein geschnittenen Knoblauch in Erdnussöl anschwitzen, dann die Kürbiswürfel dazugeben und mit Geflügelfond und Sahne auffüllen. Noilly Prat und Riesling auf ein Drittel einkochen und zu der Suppe geben. Die Gewürze ebenfalls dazugeben.

Etwa 15 Minuten köcheln lassen, den Sternanis entfernen, den frisch geriebenen Ingwer zufügen und die Suppe im Mixer fein pürieren. Durch ein feines Sieb passieren und mit Balsamico, etwas Erdnussöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Hähnchenfleisch gleichmäßig würfeln. Vom Toastbrot die Rinde entfernen, grob würfeln und antrocknen lassen. Anschließend mit den gezupften, gut trockenen Kräutern zu einer schönen grünen Panierung mixen. Diese kann in einem Einweckglas kühl gestellt ein paar Tage aufbewahrt werden.

Das Ei gut verquirlen. Das Fleisch mit Curry und Salz würzen, leicht mehlieren, mit Ei gut vermischen, etwas abtropfen lassen und zum Schluss in der grünen Panierung wenden. Das Frittierfett auf 160 Grad erhitzen und die Hähnchenwürfel ca. 3 Minuten saftig backen. Auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen, dann warm halten.

Anrichten

In vier heiße große Tassen oder schöne Gläser je einen halben Teelöffel geschlagene Sahne geben und die aufgeschäumte Suppe einfüllen.

Das Fleisch auf Holzspieße verteilen, Spieße auflegen und mit angelegten Kürbiskernen servieren.